Als Selbstständige mit Kind erfolgreich und gelassen werden!

Nein, keine Sorge, das wird jetzt nicht eine dieser langen und langweiligen Blogposts, die die den „einen Weg“ zur Produktivität erklären. Dieser Artikel soll dir, als Selbstständige oder Selbstständiger mit Kind zeigen, wie du wirklich deine Aufgaben erledigen kannst und trotzdem ohne Schuldgefühle und ohne großen Stress, Zeit für deine Familie hast. Die Tipps sind nicht brandneu. Aber vor allem, wenn du gerade mit deiner Selbstständigkeit angefangen hast, aktuell in einem Motivationstief steckst oder vor kurzem Mutter oder Vater mit einem Business geworden bist, goldwert.

Tipp Nr. 1: Schaffe dir die bestmöglichen Arbeitsbedingungen

Willst du wirklich in einem kleinen, fensterlosen Loch arbeiten und wie willst du dort Höchstleistungen im Business mit Kind leisten?

Der erste Schritt, vor allem, wenn du als Selbstständige im Home-Office arbeitest, ist, dir die besten Arbeitsbedingungen zu schaffen. Du solltest definitiv einen festen Raum oder Ecke für deine Arbeit haben, damit du auch in Ruhe und produktiv deine Aufgaben erledigen kannst.

Beste Arbeitsbedingungen durch Ordnung und Wohlfühlatmosphäre schaffen ist wichtig!

Nimm dir deinen Schreibtisch vor und räume ihn leer. Vielleicht wischst du einmal mit einem feuchten Tuch drüber? Überlege dir genau, welche Tools, Unterlagen und Utensilien du wirklich täglich benötigst und stelle diese wieder auf den Schreibtisch. Den Rest deponierst du in einem Schrank oder in Schachteln. Gönne dir gerne ein wenig Chaos, aber gewährleiste, dass du jederzeit an die wichtigsten Unterlagen kommst, ohne lange suchen zu müssen. Ablagefächer für zu bearbeitende Dokumente sind gut, aber nur, wenn du sie regelmäßig leerst und die Unterlagen bearbeitest.

Magst du Pflanzen, schöne Bilder und Deko? Dann ist es jetzt die Zeit gekommen, dein Zimmer nach deinen Wünschen zu gestalten. Streiche die Wände in deinen Lieblingsfarben oder drucke dir die schönsten Urlaubs- und Landschaftsbilder aus, die du hast. Schon mit kleinem Budget kann man hier viel erreichen

Falls du kein eigenes Arbeitszimmer hast, sondern nur eine kleine Arbeitsecke im Wohn- oder Schlafzimmer, dann versuche diese Ecke trotzdem schön und individuell zu gestalten. Ein Vorhang, hinter dem du deinen Arbeitsplatz verschwinden lassen kannst, ist goldwert. Die Schränke sollten bei anwesenden Kindern abschließbar sein. Achte ebenfalls darauf, dass du genügend Licht bekommst. Und damit meine ich, nicht nur eine gute Beleuchtung, sondern auch Tageslicht. Idealweise hast du von deinem Fenster aus, einen schönen Ausblick. Wenn nicht, dann gib dir besonders viel Mühe bei der Auswahl deiner Wandbilder und Fotos.

Hier siehst du meine Bilder: Teilweise Urlaubsschnappschüsse aus Mexiko, teilweise Postkarten und Selbstgemaltes der Kinder. Schön ist, was dir gefällt! 🙂

Schöne Bilder und Selbstgemaltes im Home-Office

Tipp Nr. 2: Trenne Business und Familie/ Privatleben strikt

Jetzt regt sich aber ein Widerwille bei dir, oder? Wie soll ich denn Kind und Selbstständigkeit miteinander vereinbaren, wenn sie nicht dabei sein dürfen?

Aus meiner eigenen Erfahrung und den meiner KundInnen ist es wirklich schwierig mit anwesenden Kinder konzentriert zu arbeiten. Ausnahmen, vor allem Mütter mit sehr kleinen und pflegeleichten Kindern, bestätigen die Regel.

Trenne also deine Arbeit und Selbstständigkeit, soweit möglich, örtlich und zeitlich. Wie ich im Tipp 1 beschrieben habe, ist es am besten, wenn du ein eigenes Büro hast. So kannst du in Ruhe und konzentriert arbeiten und du fühlst dich nicht von unerledigten Haushaltsaufgaben gedrängt. Und so musst du deine Unterlagen und deinen Computer nicht vor neugierigen und schmutzigen Kinderfingern schützen und gerät dadurch in den Stress.

Zeitliche Trennung ist wichtig, damit du auch gedanklich deine Lebensbereiche trennen kannst.

Ich gebe dir ein Beispiel einer Kundin, die mir ihr Leid geklagt hat. Sie arbeitete vormittags an ihrem Business als Coach und holte jeden Tag die Kinder um 14 Uhr vom Kindergarten ab. Die wenigen Stunden, die sie zum Arbeiten hatte, waren gut gefüllt mit vielen Terminen und Aufgaben. Meistens hetzte sie vom Kindergarten ins Home-Office und dann um kurz vor 2 von zu Hause zum Kindergarten. Sie war jedes Mal abgehetzt und genervt, weil sie keine Zeit hatte, durchzuatmen und sich zu entspannen. Wirklich keine schöne Situation, oder?

Zeitliche und räumliche Trennung von Business und Familie kann Wunder bewirken!

Ich rate dir:

  • Genügend Zeit einplanen, von einem Ort zum Nächsten, z.B. vom Home-Office zum Kindergarten, zu kommen. Wenn du realistisch und ohne Hetze eine halbe Stunde brauchst, dann ist das so. Versuche nicht, das Unmögliche wahrzumachen, sondern genieße den Weg und freue darüber.
  • Eine Art Übergangsritual zu schaffen, z.B. die Tasse Kaffee nach der Arbeit und bevor (!) du die Kinder abholst. Du nimmst dadurch automatisch Zeit zum Durchatmen und zum Entspannen. Außerdem gibst du deinem Geist ein eindeutiges Signal z. B. von der Selbstständigen zur Mutter oder Vater wechseln. Gut geeignet für den Übergang sind ebenfalls, Entspannungstechniken und eine kurze Meditation.

 

Tipp Nr. 3: Vergleiche dich nicht mit anderen

Das kennst du bestimmt auch: „Andere (die Nachbarin, die Kollegin, die Influencerin auf Instagram,…), schaffen das doch mit links. Wieso klappt das bei mir nicht und wieso ist es hier so chaotisch? So werde ich die Selbstständigkeit als Mutter nie wuppen!“ Und schon bist du in die Vergleichsfalle getappt. Auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner, vor allem, wenn du dich in den Social Media umschaust. Dort werden interessanterweise nur die schönen und erfolgreichen Momente geteilt. Tiefpunkte oder Chaos werden eher verharmlost oder als lustiges Ereignis dargestellt.

Das Nicht-Vergleichen spart Zeit und Nerven.

Da kannst du dich nur schlecht fühlen! Aber vergleiche dich bitte nicht mit anderen Menschen. Jede Selbstständige mit Kind hat andere Sorgen. Schon die unterschiedlichen Erziehungs- und Betreuungstile sollten nicht verglichen oder kritisiert werden. Du wirst es nie allen recht machen können, also stelle bitte die Ohren auf Durchzug. Du bist die Expertin für deine Selbstständigkeit und deine Familie. Nur du weißt, was gut für dich und deine Familie ist, und musst dich nicht rechtfertigen.

Tipp Nr. 4 Nutze flexible und moderne Zeitmanagementmethoden

Was habe ich geflucht, als ich vor 6 Jahren mit klassischen Zeitmanagementmethoden mein Fernstudium mit meinem Kind vereinbaren wollte! Schnell habe ich festgestellt, dass mein Baby sich nicht an starre Pläne hält. So schmiss mich, die erste Kinderkrankheit total aus der Bahn. Ich weiß noch genau, wie ich schwitzend und fluchend mit einem schlecht gelaunten Kind im Arm über einer Einsendeaufgabe saß. Und diese Aufgabe zwar am Ende einreichen konnte, aber selber total fertig war. Und dann merkte, dass ich diese Aufgabe auch eine Woche später hätte einreichen hätte können.

Werde ruhiger, werde  weniger perfekt und sei realitisch: dein Ticket zu Gelassenheit und Erfolg!

Also mein Rat an dich, wenn wieder etwas Unvorhergesehenes passiert:

  • Atme bitte durch und versuche die Aufgaben, die gerade anstehen zu priorisieren: Was muss diese Woche oder heute wirklich erledigt werden? Was kann ich verschieben? Was ist unwichtig? Wer kann mir etwas abnehmen oder mich unterstützen?
  • Lasse Fünfe gerade sein: Sage Tschüss zu deinem Perfektionismus! Nutze das Paretoprinzip und erreiche mit 20 % des Aufwandes, z. B. Zeit oder Geld, 80 % des Ergebnisses. Traue dich auch imperfekt zu sein. Probiere auch gerne die Pomodorotechnik aus, wenn du wirklich konzentriert arbeiten musst.
  • Mache dir bewusst, dass jedem von uns solche Unwägbarkeiten passieren. Natürlich werfen sie uns Selbstständige mit Kind noch schneller aus der Bahn, aber du bist nicht alleine. So ergeht es jeden Tag Zehntausenden Selbstständigen (und anderen Eltern). Wir alle versuchen nur, das Beste aus der Situation zu machen. Mehr solltest du von dir auch nicht verlangen.

 

Wenn du jetzt noch mehr Impulse, Tipps und Strategien als Selbstständige oder Selbstständiger mit Kind suchst, dann melde dich zu den BUBBLE-News an und erhalte das Workbbok zum BUBBLE-Prinzip.

Viele Grüße

Katrin

Katrin Wczasek

Katrin Wczasek

Expertin für gelassenes und erfolgreiches Arbeiten für Selbstständige mit Kind

Als ehemalige Projektmanagerin und mittlerweile Selbstständige mit 2 Kindern kenne ich mich sehr gut mit der flexiblen Planung und der Vereinbarkeit von Arbeit und Familie aus. Mein Motto, aus dem dann das BUBBLE-Prinzip entstanden ist, lautet: Auch du kannst erfolgreich und gelassen im Business mit Kind sein.

Mehr zum BUBBLE-Prinzip findest du hier:

www.facebook.com/bubbleprinzip

 

Must-Have-Vorlagen für deine Planung als Scannerpersönlichkeit!

Hole dir hier 8 wunderschöne Planervorlagen . Sie sparen dir Zeit bei der Tages-, Wochen-, Jahres- und Projektplanung sowie deinem Habit Tracking. Und sie geben dir eine einfache Struktur für dein Zeitmanagement vor und geben dir trotzdem genug Freiheit für eigene Ideen und Notizen. Du erhältst hier  PDF-Vorlagen, die auch am Computer ausgefüllt werden können. Ich schicke dir die Vorlagen in einer E-Mail-Sequenz, in der es noch weitere wertvolle Tipps und Impulse zu den Vorlage und deiner Planung geben wird.

Alternativ kannst du die Vorlagen inkl. einer druckfähigen PDF-Datei (zum Drucken in einer Druckerei) hier für kleines Geld erwerben!

Das hat geklappt. Jetzt musst du nur noch deine Teilnahme in einer E-Mail bestätigen! Wenn die E-Mail nicht innerhalb von 2 Stunden bei dir landet, melde dich bitte unter kontakt@bubble-prinzip.de!